Förderer

Der Kreis finanziert sich aus Eigenmitteln, über jährliche Mitgliedsbeiträge und zusätzliche Spenden. Um die Grundfinanzierung mittelfristig zu sichern, wurde 2005 die "Stiftung Tönissteiner Kreis" ins Leben gerufen, deren Kapitalfonds zurzeit aufgebaut wird.

Für die Umsetzung seiner Projektarbeit ist der Kreis auf Drittmittel angewiesen. Der Kreis wird von seinen Trägerorganisationen, (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft   , BDI   , BDA   , DIHK   ) , der öffentlichen Hand (u.a. Auswärtiges Amt   , DAAD   , GIZ   ) und privaten Stiftungen (BMW Stiftung Herbert Quandt   , Mercator Stiftung    u.a.) unterstützt.

Budget 2013