2010/2011   |   2007/2008   |   2005/2006   |   2003/2004   |   2001/2002

Pressespiegel 2001/2002

Zur „deutschen Delle“ und Initiativen zur Stärkung deutscher Präsenz in internationalen Organisationen berichten das Handelsblatt und der Spiegel:

18. September 2002, Handelsblatt
„Politik und Wirtschaft wollen die deutsche Präsenz in internationalen Organisationen erhöhen - Personalpool soll deutsche „Delle“ auf dem Welt-Parkett ausbeulen“, von Andreas Rinke

"Spitzen-Personalien in internationale Organisationen sind stets Politikum. Denn wer Kandidaten stellt, sichert sich oft auch Einfluss auf die Arbeit der Organisation.
[...] Ohnehin scheitert der Versuch, mehr junge Deutsche für Karrieren fern der Heimat zu bewegen, nicht nur an der Vermittlung, meint Ludger Buerstedde, Sprecher des Tönissteiner Kreises, [...] „Unser ganzes Bildungssystem ist nicht international genug“.
[...] Oft sind es zudem praktische Gründe, die für den Nachwuchsmangel verantwortlich sind. Für die Vereinigten Nationen etwa fällt die Rekrutierung schwer, weil die Bezahlung mäßig ist, die Lebenshaltungskosten in New York aber sehr hoch.
[...] Fortschritte gibt es immerhin für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst: In der neuen „Bundeslaufbahnverordnung“ ist nun zwingend vorgeschrieben, Auslandsaufenthalte positiv zu bewerten.



9. Februar 2002, Der Spiegel
„Diplomatie Deutsche Delle“, von Ralf Beste und Sonja Nieman

[...] Andere wichtige Staaten wie Frankreich oder Großbritannien verfolgen ihre Interessen schon lange mit Hilfe geschickter Kaderpolitik. Gezielt rekrutieren Briten und Franzosen ihre Leute und bringen sie auf strategischen Posten unter.
Wirtschaftsvertreter sehen den deutschen Rückstand mit Sorge. Die Experten im „Tönissteiner Kreis", [...] kommen zu dem Ergebnis, die Bundesbürger seien international „nicht adäquat repräsentiert“.
[...] In zahlreichen internationalen Behörden naht zudem die „deutsche Delle“, warnen Experten wie Matei Hoffmann, Koordinator für internationale Personalpolitik im Auswärtigen Amt. Viele der rund 450 deutschen höheren UNO-Bürokraten [...] erreichen demnächst die Pensionsgrenze. Auch bei der EU-Kommission verabschiedet sich bis 2010 fast ein Viertel der rund 680 deutschen Spitzenbeamten in den Ruhestand. [...]



1. August 2001, IMPULSE
„Die Zirkel der Eliten“, von Marlene Brockmann

In ihrem Artikel untersucht Marlene Brockmann mehrere deutsche Elitezirkel und geht der Frage nach, wie man den Einstieg dorthin findet und wer die Spielregeln bestimmt:
[...] „Bei uns gilt es ja fast schon als anrüchig, Beziehungen zu pflegen“ sagt Wolfgang Lehmann, Sprecher des Tönissteiner Kreises. [...] „Wir sind ein Persönlichkeiten-Netzwerk“, so Lehmann, Mitglied seit 1961. „Neue müssen zu uns passen.“ Denn Tönisstein legt Wert auf Individualisten, die Verantwortung übernehmen. Das sind bei den Neuzugängen übrigens heute fast zur Hälfte Frauen.
[...] IMPULSE - Urteil:
Der Bund von Führungspersönlichkeiten mit internationalem Anspruch gewinnt an Attraktivität. Wirtschaft, Politik, Verwaltung und viele Freiberufler sind hier vertreten. Stark im Ausland und in internationalen Organisationen vernetzt. [...]