Aufnahmekolloquien

20 bis 25 ausgewählte Teilnehmer/innen unter­schiedlicher Fachrichtungen werden ein- bis zweimal pro Jahr zu einem Auswahl­wochen­ende einge­laden, bei dem sie gemeinsam mit Referenten und den Sprechern des Kreises aktuelle Themen mit internationalem Bezug diskutieren und Arbeits­thesen formulieren.

Die Resultate der Aufnahmekolloquium fließen ggfls. in weitere Projekt­aktivitäten des Tönissteiner Kreises ein.

Alle Teilnehmer/innen erfüllen die Tönissteiner Kriterien. Die Gesprächswochenenden dienen dem gegenseitigen Kennenlernen und der Gewinnung neuer Mitglieder für den Kreis.

Themen der Aufnahmekolloquien der letzten Jahre

  • Global Citizen - Utopie ∙ Dilemma ∙ Verantwortung
  • Werte - Wahrheit - Wettbewerb
  • #data future - Schicksal und Chance
  • Brücken für die Zukunft - Europäisch gestalten
  • Politik 4.0 - Gestalten in einer neuen Welt(un)ordnung
  • Afrika
  • Freiheit und Sicherheit
  • Wettbewerb der Systeme
  • Wettbewerb der Systeme
  • Treibt die Krise Europa auseinander?

Downloads und Dokumente